Mitgliederversammlung am 12. Mai 2022 - Einladung mit Details und Anhänge im Intranet für Mitglieder
Noch nicht im Mitglieder-Intranet gewesen? -> Hier Zugangsdaten anfordern!
Fortbildungen Allgemein
23.05.2022 19:00 - 20:30 Uhr
Kurzbeschreibung
Dr. Maria Montessori sah das oberste Ziel der Erziehung darin, in einem
gewaltfreien jahrelangen Prozess, die Bereitschaft, die Fähigkeit und den Willen zum Frieden in Kindern und Jugendlichen aufzubauen. Sie setzte sich dafür ein Leben lang ein. Auf ihrem Grab in Noordwijk aan Zee in den Niederlanden steht folgende Inschrift als Vermächtnis ihrer Erziehungsbemühungen: „Ich bitte die lieben Kinder, die alles können, mit mir zusammen am Aufbau des Friedens in den Menschen und in der Welt zu arbeiten.“ Zum Thema Frieden und Erziehung sprach sie in der Zeit von 1932 bis 1939 vor den verschiedensten Gremien in Europa.
Wie aktuell sind die Forderungen Maria Montessoris und welche Herausforderungen und Konsequenzen ergeben sich für die Erziehung heute - darüber möchten wir mit Ihnen gemeinsam diskutieren.
Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Sie den Text vorher lesen.

Nach der Anmeldung wird Ihnen der Text “Frieden und Erziehung” aus Verantwortung für die Welt, (Herder 2021), mit Genehmigung durch den Verlag, zur Verfügung gestellt. Das Buch “Verantwortung für die Welt” kann gerne im remoni Büro erworben werden.

Dozent/in
Corinna Arndt, München, Montessori-Pädagogin, AMI 3-6, AMI 6-12, stellv. Schulleitung Montessorischule im Olympiapark
Zielgruppe
Montessori Interessierte, Kursteilnehmer:innen, Eltern, Schüler:innen, Pädagog:innen aus allen Einrichtungen
Kosten
5,00 €