Fortbildungen Schule
02.05.2019 14:00 Uhr - 03.05.2019 17:00 Uhr
Kurzbeschreibung
In einem Text „Über das Beobachten“ (1921) schrieb Maria Montessori: „Wenn Sie ein Kind beobachten, dürfen Sie nicht aufhören, alle Kinder einer Gruppe zu beobachten.“
Wie kann das in der Praxis gelingen? Wie kann ich in der „freien Wahl der Arbeit“ alle Kinder sehen und begleiten?
Die Idee der „Großen und kleinen Runden“ ist eine Möglichkeit für Lehrer, ihre Zeit und Aufmerksamkeit gezielt zu koordinieren, um dem wichtigen Auftrag des Beobachtens nachzukommen.
Wie kann die Begleitung von Schülern im Alltag praktiziert werden? Es geht nicht um „Das hast du toll gemacht“, sondern um kriterienorientierte, wertschätzende und herausfordernde Kommunikation. Feed-Back und Feed-Forward-Prozesse sind nötig um Entwicklung und Lernen zu unterstützen.
Mit Filmsequenzen aus der Praxis und Rollenspielen lernen Sie wie „herausforderndes Sprechen“ mit Schülern tagtäglich gelingen kann. Gerne können Sie eigene Filmsequenzen aus Ihrer Unterrichtspraxis zum Analysieren und Üben mitbringen.
Dozent/in
Armin Blätzinger, Lindau, Montessori-Lehrer, Dipl.-Päd., DMG-Dozent, AMI-Ausbildung 6-12 und 12-18, www.lelamonte.de
Zielgruppe
PädagogInnen in den Klassenstufen 1-6
Kosten
160,00 €