Fußballturnier

Fußballturnier

Auch in diesem Jahr wurde das interne Fußball-Turnier der Montessori-Schule wieder mit Spannung erwartet. Sechs Teams waren gemeldet. Leider reduzierte sich diese Zahl kurz vor Beginn um eine Mannschaft, sodass letztendlich die 7er, 8er, 9er, 10er sowie die Lehrer um den Sieg kämpften. Als Turnierfavoriten galten die 9er und 10er, während den Lehrern bestenfalls Außenseiterchancen eingeräumt wurden.

Neuauflage des „Montessori-Fußball-Turniers“

In den Gruppenspielen im Modus „jeder-gegen-jeden“ setzten sich die Favoriten durch. Bei den Halbfinalpaarungen traten die 9er gegen die Lehrer sowie die 8er gegen die 10er an. Im ersten Halbfinale half den Lehrern ihre Erfahrung, sodass sie sich nach Ablauf der Spielzeit ein 1:1 erkämpften. Nun musste ein Siebenmeterschießen über den Einzug ins Finale entscheiden. Hier zeigten sich die 9er eindeutig als treffsicherer und standen damit als Finalisten fest. Im zweiten Halbfinale trafen die spielstarken 10er auf die Mannschaft der 8er. Die 8er wehrten sich nach Leibeskräften, mussten aber am Ende doch den 10ern den Vortritt lassen. Im Spiel um Platz 3 mobilisierten die Lehrer ihre jetzt nur noch spärlichen Kraftreserven und siegten glücklich mit 1:0 gegen die 8er. Das Endspiel zwischen den 9ern und 10ern bot alles, was das Fußballherz begehrt: Tempo, Spielwitz, Einsatz, Dribblings, Torschüsse. Bereits frühzeitig gingen die 9er mit 2:0 in Führung und wähnten sich damit auf der Siegerstraße. Aber die 10er gaben nicht auf und glichen zum 2:2 aus. Am Ende trafen die 9er noch zweimal und sicherten sich etwas überraschend den Titel des „Montessori-Schulmeisters“. Sie durften aus der Hand von Schulleiter Heribert Weinmann den Pokal entgegennehmen, der nun für ein Jahr in ihrem Besitz bleibt.

Hervorzuheben bleibt bei diesem Turnier der Einsatz und die Spielfreude aller Beteiligten und dass es trotz aller Rivalität sehr fair blieb.

Frank Böhm

 

Zurück