MZ berichtet über den Montessori-Spendenlauf

MZ berichtet über den Montessori-Spendenlauf

Die Mittelbayrische Zeitung berichtet in ihrem Artikel vom 20.10.17 über den Spendenlauf der Montessori-Schüler

Montessori-Schüler liefen für Afrika

450 Mädchen und Jungen zeigten in Prüfening Einsatz. Der Erlös kommt bedürftigen Kindern in Kenia und Ghana zugute.

Von Daniel Steffen, MZ

 

"Durch den Nebel rund um das Erdbeerfeld in Prüfening drehten sie fleißig ihre Runden: Die 450 Schüler der Montessori-Schule zeigten Herz und unterstützt mit ihrer Teilnahme am schulinternen Spendenlauf gleich zwei Spendenzwecke. Zugunsten der „Extension Public School“ in Ghana und der „Precious Hope School“ in Kenia brachte jede gelaufene Runde Spenden ein. Eltern, Großeltern, Nachbarn und Bekannte hatten sich als Sponsoren zur Verfügung gestellt und spendeten pro gelaufener Runde einen bestimmten Geldbetrag. Da sich die Kinder bis zu fünf Sponsoren aussuchen konnten, kam ein beachtlicher Spendenbetrag zusammen.

 

15 175 Euro sind im Spendentopf

 

So freute sich Martina Stauß vom Schulleitungsteam über einen Betrag in Höhe von 15 175 Euro, der für die genannten Schulen in Afrika verwendet werden soll. Gemeinsam mit dem Elternbeirat hatte Stauß die Veranstaltung organisiert: Um 9 Uhr hatte sich das erste Drittel der Schüler auf den Weg rund um das Erdbeerfeld gemacht, später folgten die weiteren Kinder. In einem Zeitraum von 45 Minuten konnten sie so viele Runden laufen – oder auch gehen – wie sie wollten. Ob jemand nur eine Runde oder gleich acht Runden absolvierte, war jedem Teilnehmer selbst überlassen. 800 Meter war jede Runde lang, pro Runde gab es für die Teilnehmer ein grünes Bändchen als Beleg für die erbrachte Leistung."

 

Kompletter Artikel: Montessori-Schüler liefen für Afrika - Mittelbayerische Zeitung

Zurück