Psst! Bitte weitersagen: Intranet für Vereinsmitglieder -> Jetzt Zugangsdaten anfordern!
Ziele

Unsere Ziele

montessori regensburg e. V.  - "Lernen ist Begeisterung" ist  gemeinnützig anerkannt.

Der Zweck des im Juli 1992 gegründeten Regensburger Vereins ist die Verbreitung und Umsetzung der Montessori-Pädagogik. 

Hierfür betreiben wir pädagogische Einrichtungen, insbesondere Kinderkrippen, Kinderhäuser, einen Kinderhort, eine Schule (Jahrgangsstufen 1 - 10) sowie eine Fachoberschule (FOS). Im Sinne der Montessori-Pädagogik bieten wir den  Kindern und Jugendlichen eine individuelle Lern- und Entwicklungsumgebung, in der sie sich ihren Fähigkeiten und Neigungen entsprechend in ihrem eigenen Rhythmus entfalten können. Sowohl Kinder und Jugendliche mit besonderem Förderbedarf als auch Hochbegabte finden ihre besondere Lernchance.

Dieses breit angelegte Konzept ermöglicht den uns anvertrauten Jugendlichen die Erreichung verschiedener Schulabschlüsse, insbesondere den Qualifizierenden Abschluss der Mittelschule, den Mittleren Schulabschluss und das Fachabitur.

Seit 2014 ergänzt das Regensburger Montessori-Institut (remoni) unser Bildungsangebot mit Aus- und Fortbildungen für Erwachsene.

Grundsätze der Leitung

 

 

Wir, als Leitungen der Einrichtungen in montessori regensburg, sind wichtige Pfeiler für eine qualitativ hochwertige Arbeit in den Einrichtungen von montessori regensburg. Unsere Kernaufgaben sind die Leitung unserer Einrichtungen und die Führung der MitarbeiterInnen.

Im Folgendem stellen wir dar, mit welchen Ansprüchen wir als Leitungen unsere Aufgabe erfüllen wollen. Diese Ansprüche wurden in Diskussion mit der Geschäftsführung und dem Vorstand und im Einvernehmen mit diesen erarbeitet:

Wir übernehmen Verantwortung und sind Vorbild

  • Wir sind uns bewusst, dass die Leitungsrolle mit einer besonderen Verantwortung für die MitarbeiterInnen, die Kinder und Jugendlichen und den Verein verbunden ist.
  • Wir bemühen uns, durch unser Verhalten Vorbild für unsere MitarbeiterInnen zu sein. Deshalb leben wir Haltungen und Arbeitsweisen, wie wir sie auch von unseren MitarbeiterInnen erwarten, selbst vorbildhaft vor.
  • Wir sind verlässlich in unserem Handeln und im Umgang mit MitarbeiterInnen, Kindern, Jugendlichen und Eltern.
  • Uns ist bewusst, dass Leitung auch ein Stück „Einsamkeit“ beinhaltet, da wir uns nicht emotional von positiven Rückmeldungen unserer MitarbeiterInnen abhängig machen dürfen, sondern gelegentlich auch unliebsame Entscheidungen treffen müssen.

Wir gehen wertschätzend miteinander um

  • Wir legen gegenseitig Wert auf einen wertschätzenden Umgang. Wir bemühen uns um eine sachorientierte Führung: Persönliche Sympathie oder Antipathie darf nicht Grundlage der Bewertung der MitarbeiterInnen sein. Vielmehr sind die MitarbeiterInnen an den Resultaten ihrer Arbeit zu messen.
  • Wir bringen unseren MitarbeiterInnen Vertrauen entgegen und fördern ihre Eigenverantwortlichkeit.
  • Wir legen Wert auf regelmäßiges Feedback durch unsere MitarbeiterInnen.
  • Wir nehmen Kritik an uns und unserer Arbeit ernst und arbeiten an unserer eigenen Weiterentwicklung als Leitung.

Wir motivieren und unterstützen unsere MitarbeiterInnen

  • Wir kennen die Ressourcen und Stärken unserer MitarbeiterInnen. Wir setzen diese zum Wohle der Kinder und Jugendlichen und Weiterentwicklung von montessori regensburg ein.
  • Wir führen auch durch Delegation, indem wir MitarbeiterInnen entsprechend ihren Fähigkeiten und Interessen verantwortlich Aufgaben übertragen.
  • Wir geben den MitarbeiterInnen klar und sachlich Rückmeldung zur Qualität ihrer Arbeit.
  • Wir würdigen besondere Leistungen und geben so oft wie möglich positives Feedback.
  • Wir würdigen die Arbeit der MitarbeiterInnen nicht nur innerhalb von Teamsitzungen, sondern auch im Rahmenegelmäßiger MitarbeiterInnengesprächen.

Wir schaffen Transparenz

  • Wir schaffen klare Strukturen, die den MitarbeiterInnen Sicherheit und Zuverlässigkeit
    geben.
  • Wir definieren klar, wer welche Verantwortlichkeiten, Aufgaben und Entscheidungskompetenzen hat.


Wir schaffen eine gute Arbeitsatmosphäre

  • Wir bemühen uns um eine gutes Miteinander in den Teams.
  • Wir nehmen Konflikte wahr und ernst, gehen sie aktiv an und bemühen uns, sie zum Wohle des gesamten Teams zu lösen.
  • Als Leitungen versuchen wir, in Konfliktsituationen unvoreingenommen beide Seiten anzuhören und eine von allen getragene Lösung zu finden.

Wir setzen einen verbindlichen Rahmen und geben unseren MitarbeiterInnen darin Freiräume zur eigenen Entwicklung

Wir setzen Ziele und ermöglichen eine persönliche Entwicklung

  • Wir haben Visionen und Ziele und können für diese begeistern.
  • Wir setzen auch uns selbst Ziele.
  • Wir priorisieren unsere Aufgaben entsprechend der Ziele.
  • Wir entwickeln zusammen mit den MitarbeiterInnen deren Ziele.
  • Wir arbeiten aktiv an der Weiterentwicklung unserer Einrichtungen.
  • Wir erarbeiten Lösungen anstatt nur Probleme zu beschreiben.

Wir sind loyal

  • Wir entwickeln zusammen mit dem Vorstand und der Geschäftsführung strategische Ziele in einem kritischen Diskurs.
  • Wir vertreten die Ziele und Vorgaben des Vorstandes gegenüber MitarbeiterInnen, Eltern und nach außen.
  • Wir geben dem Vorstand realistische Rückmeldungen über Entwicklungen in den Einrichtungen.

Wir sehen das große Ganze!

  • Wir reflektieren, welche Auswirkungen unser Handeln auf andere Einrichtungen von montessori regensburg sowie den Verein insgesamt hat.
  • Wir pflegen untereinander einen intensiven Austausch.
  • Wir wissen, dass wir als einzelne Einrichtung auch immer den gesamten Verein repräsentieren und handeln entsprechend.
  • Wir bemühen uns, im Rahmen unserer Einrichtung die uns nachfolgenden Einrichtungen strukturiert und regelhaft einzubinden, wenn es um die Gestaltung von Übergängen von Kindern und Jugendlichen geht.

 

Download Grundsätze der Leitung