Für und wider Maskenpflicht an der Schule

Für und wider Maskenpflicht an der Schule

Die aktuellen gesellschaftlichen Diskussionen zur Sinnhaftigkeit einzelner Coronamaßnahmen finden sich natürlich auch in unseren Schulen und Kinderhäusern wieder. Im Dialog zwischen Lehrern und Schülern, Lehrern und Eltern oder auch Lehrern untereinander werden dabei, wie in der gesamten Gesellschaft auch unterschiedliche Meinungen und Argumente erkennbar. Dieser Austausch ist für uns hilfreich, um unterschiedliche Positionen zu erkennen und bei vorhandenen Spielräumen Entscheidungen zu treffen, bei denen wir möglichst viele Aspekte berücksichtigen können. Es wird uns jedoch nur schwer gelingen, in einem sehr heterogenen Meinungsbild alle teilweise auch gegeneinander laufenden Erwartungen zu erfüllen.

Insbesondere offizielle Vorgaben und Anordnungen werden wir unabhängig von der jeweiligen eigenen Meinung oder vom eingeholten Meinungsbild als verbindliche Maßgabe betrachten und vollumfänglich umsetzen. Letztlich ist das auch in Verbindung mit unseren jeweiligen Betriebserlaubnissen und Genehmigungen zu beurteilen.

Das Bewusstsein, was damit auch unseren Kindern und Schülern zugemutet wird, ist bei allen unseren Kolleginnen und Kollegen vorhanden und wird ja auch meist selber ertragen.

Zur möglichen Sorge um gesundheitliche oder psychische Auswirkungen auf unsere Kinder möchten wir Ihnen noch den nachfolgenden Link empfehlen.

https://www.kinderaerzte-im-netz.de/mediathek/informationen-zum-maskentragen/

Zurück